and the PR Effie 2010 goes to… Thilo Sarrazin

Ein Vorstandsmitglied der deutschen Bundesbank verdient pro Jahr ca 230.000 € brutto. Das Buch “Deutschland schafft sich ab” mit einer Erstauflage von 250.000 ist mittlerweile vollständig verkauft (inkl. Bestellungen). Herr Sarrazin erhält (inkl. Staffelboni) 16% Autorenhonorar, bei einem NettoVK von 19,30 € also ca 3,00 €. In Summe hat er an dem Buch bislang also 750.000 € verdient. Die Restvertragslaufzeit als Bundesbankvorstands wären noch 3 Jahre, in Summe also 710.000 € Gehalt. Eine weitere Auflage des Buches ist bereits in Planung.

Hiermit geht der PR Effie des Jahres eindeutig an Thilo Sarrazin

Leave a Reply