and the PR Effie 2010 goes to… Thilo Sarrazin

Ein Vorstandsmitglied der deutschen Bundesbank verdient pro Jahr ca 230.000 € brutto. Das Buch “Deutschland schafft sich ab” mit einer Erstauflage von 250.000 ist mittlerweile vollständig verkauft (inkl. Bestellungen). Herr Sarrazin erhält (inkl. Staffelboni) 16% Autorenhonorar, bei einem NettoVK von 19,30 € also ca 3,00 €. In Summe hat er an dem Buch bislang also 750.000 € verdient. Die Restvertragslaufzeit als Bundesbankvorstands wären noch 3 Jahre, in Summe also 710.000 € Gehalt. Eine weitere Auflage des Buches ist bereits in Planung.

Hiermit geht der PR Effie des Jahres eindeutig an Thilo Sarrazin

Tipp Ex Bär

Definitiv das beste interactive, dass ich je gesehen habe. Mir fehlen grad son bisschen die Worte …

Agency: Buzzman, France,
Kunde: Tipp-Ex
Creative Director: Georges Mohammed-Cherif
Copywriter: Tristan Daltroff
Art Director: Louis Audard
Web Production: Grouek